Volleyball – Ergebnisse der wU16 vom 11.01.2020

wU16I:
TSG Kirchhellen – Lippramsdorf 2:0 (25:16 25:15)
TSG Kirchhellen – Waltrop 1:2 (25:13 24:26 12:15
)
Dem deutlichen Sieg gegen das Schlusslicht aus Lippramsdorf folgte die überraschende 1:2-Niederlage gegen den Tabelle-6. aus Waltrop.

wU16II:
TSG Kirchhellen – Datteln 2:0 (25:21 25:15)
TSG Kirchhellen – Olfen 0:2 (21:25 23:25
)
Mit dem allerletzten Aufgebot von 7 Spielern (inkl. Libero) – darunter 4 U14-Mädels – mussten die Youngster von Coach Sven Muschellik den Spieltag bestreiten. Keine guten Voraussetzungen, aber auch kein Grund zu verzweifeln.
Gegen Datteln verschliefen die Kirchhellener gleich 2 mal gehörig den Start, liefen lange einen 6 Punkte-Rückstand hinterher, den sie aber jeweils zur Mitte der Durchgänge aufholen und in verdienten Satzgewinnen ummünzen konnten.

Ganz anders das Spiel gegen den Tabellenführer Olfen. In beiden Sätzen wog die Führung hin und her. Kein Team konnte sich mit mehr als 3 Punkten absetzen, doch jeweils zur Crunch-Time setzte sich der Favorit durch.
“Schade. Wieder waren wir nah an einem Satzgewinn gegen eines der Top3-Teams und wurden am Ende für ein richtig tolles Spiel nicht belohnt. Aber was nicht ist, kann ja noch werden”, resümierte der Trainer optimistisch.