Volleyball – wU16 – Derby-Sieg für TSG-Youngster

wU16:
TSG U16I – TSG U16II 1:2 (23:25 25:9 10:15)
Einer verpatzten Generalprobe folgt bekanntlich eine gute Premiere, das galt an diesem Sonntag auch für die „jüngsten“ U16er. Das Freitagstraining, indem die neue Aufstellung noch mal trainiert werden sollte, fiel wegen Stromausfall aus. Davon merkte man im Spiel gegen die 1-2 Jahre älteren U16er der TSG aber nichts.

Von Beginn an entwickelte sich ein spannendes Spiel mit packenden Ballwechseln. Bis zum 23:23 wechselte ständig die Führung, ehe Lucia (nerven)starke Angaben setzte und den 1. Satz für die Außenseiterinnen nach Hause fuhr.

Den zweite Durchgang dominierte das Team von Thomas Amft mit starken Angriffen und Theresas Angaben. 25:9 – Satzausgleich – der Tie-Break musste entscheiden.

Überraschend fing sich die Zweitvertretung wieder und spielte auch in hektischen Situationen routiniert die Ballwechsel zuende. Was in früheren Spielen gegen die Teams von der Tabellenspitze häufig am Satzende nicht funktionierte, klappte diesmal nahezu perfekt – man gewann die Punkte! Und als Laura dann auch noch einen Block ins gegnerische Feld setzte, war es tatsächlich wahr – 15:10 – Derby-Sieg gegen die im Hinspiel noch übermächtige U16I – Dafür gibt es am Mittwoch beim Training dann die von Sandra versprochene Runde Eis – juhuu.

TSG U16II – Suderwich 0:2 (9:25 21:25)
Nach dem Derby-Sieg war im Team von Coach Sven Muschellik ein wenig die Luft raus. Dazu kam, dass die U16II erstmalig mit 2 Liberas agierte. Dadurch entstand eine Menge Unruhe im Spielaufbau, zudem schlugen die Suderwicher wie im Hinspiel sehr starke Angaben, gegen die die TSG’ler einfach kein Mittel fanden – 9:25.
Kommando zurück zum bewährten Spielsystem im 2. Satz und prompt lief es wieder besser. Zwar konnte die Zweitvertretung immer noch nicht alle Angaben der Gäste entschärfen, aber das Spiel gestaltete sich deutlich offener. Erst gegen Ende des Satzes setzte sich der Tabellenzweite durch – 21:25. Verdienter Sieg für Suderwich und die U16II bleibt auf Platz 5.

TSG U16I – Suderwich 0:2 (20:25 17:25)
Es war nicht der Tag der U16I. Auch gegen Suderwich blieb das Team von Thomas Amft weitestgehend unter ihren Möglichkeiten und verlor verdient gegen Suderwich das Spiel und zudem wahrscheinlich alle Chancen auf die Meisterschaft. Stattdessen geht es in den letzten Spielen darum, Platz 3 in der Tabelle zu verteidigen.